Kommunikation nach einem Zwischenfall

Patientensicherheit beinhaltet den konstruktiven Umgang mit Fehlern. Neben der Analyse des Zwischenfalls ist die Kommunikation mit betroffenen Patienten und Angehörigen zentral.

Für die konstruktive Bewältigung eines Behandlungs- oder Medikationsfehlers sind die Offenlegung der Fakten sowie die emotionale Unterstützung der Betroffenen entscheidend. Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz bietet dafür eine Reihe von Unterlagen sowie interaktive Workshops an, die Fachpersonen befähigen, die wichtigsten Aspekte bei der Kommunikation nach einem Zwischenfall zu berücksichtigen.

Schriftenreihe Nr. 1 «Kommunikation mit Patienten und Angehörigen»

Dr. Olga Frank

Projektleiterin
T +41 43 244 14 84, Mail