Quick-Alert Nr. 52: Sturzrisiko durch Mobiliar und Hilfsmittel auf Rollen

Sowohl rollendes Mobiliar als auch Bewegungs- und Fortbewegungshilfsmittel auf Rollen können eine Gefahr für die Patientensicherheit darstellen. Bei der Verwendung von defektem oder nicht voll funktionsfähigem Mobiliar sowie bei unsachgemässer Handhabung kann es beispielsweise zu Stürzen kommen.

Bei der Betreuung von Patient:innen wird sehr häufig auf Mobiliar sowie praktische Hilfsmittel zurückgegriffen, welche auf Rollen beweglich sind. Diese kommen zum Einsatz, um Patient:innen in ihrer Bewegung bzw. Fortbewegung zu unterstützen oder den Alltag zu bewerkstelligen.


Allerdings können sowohl das rollende Mobiliar als auch die Bewegungs- und Fortbewegungshilfsmittel auf Rollen eine Gefahr für die Patientensicherheit darstellen. Bei der Verwendung von defektem oder nicht voll funktionsfähigem Mobiliar sowie bei unsachgemässer Handhabung kann es beispielsweise zu Stürzen kommen. Darüber hinaus können sturzgefährdete Personen durch rollende Hilfsmittel zusätzlich gefährdet werden.