Infektionen nach chirurgischen Eingriffen

Wie hängen Wundinfektionen nach einem operativen Eingriff und das Sicherheitsklima im Operationsaal zusammen? Dies untersuchen Prof. Dr. David Schwappach und Dr. Yvonne Pfeiffer von Patientensicherheit Schweiz in einem wissenschaftlichen Kooperationsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. med. Jonas Marschall, Chefarzt der Universitätsklinik für Infektiologie am Inselspital Bern.

Je nach Operationsart erleiden in der Schweiz gegen 20 Prozent der Patientinnen und Patienten nach operativen Eingriffen eine postoperative Wundinfektion. Diese sogenannten Surgical Site Infections (SSIs) haben längere Spitalaufenthalte, höhere Kosten und schlimmstenfalls Todesfälle zur Folge. Sie sind eine ernstzunehmende und verbreitete Komplikation in der modernen Chirurgie und verursachen neben dem Leid für die Betroffenen auch hohe Kosten im Gesundheitssystem.
Ziel des vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten Projekts «Understanding the drivers of surgical site infection: Investigating and modeling the Swissnoso surveillance data» – kurz: Watussi – ist es, die Entstehung von Infektionen nach chirurgischen Eingriffen besser zu verstehen. Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse sollen künftige Präventionsstrategien effektiver gestaltet werden können.

Sicherheitsklima und Wundinfektionen

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem vom OP-Personal wahrgenommenen Sicherheitsklima eines Spitals und den Wundinfektionsraten? Die Hypothese lautet, dass ein besseres Sicherheitsklima mit niedrigeren Infektionsraten assoziiert ist. Wenn die Hypothese bestätigt wird, können Spitäler mit hohen SSI-Raten von Interventionen zur Verbesserung des Sicherheitsklimas profitieren.
Im Rahmen einer Substudie des Inselspitals Bern mit Patientensicherheit Schweiz und Swissnoso wird im Herbst 2019 das OP-Personal aller Schweizer Spitäler, die am SSI Surveillance-Modul von Swissnoso teilnehmen, zum Sicherheitsklima befragt.

Organisation

Die Watussi Teilstudie «Safety climate and SSI rates» ist ein Kooperationsprojekt des Inselspitals Bern, der Stiftung für Patientensicherheit Schweiz und Swissnoso. Weitere Informationen zum SNF-Projekt Watussi (auf Englisch): https://www.swissnoso.ch/forschung-entwicklung/snsf-project-watussi/

Dr. Yvonne Pfeiffer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

+41 43 244 14 85
Mail