ZEFQ-Symposium: Patientensicherheit und Digitalisierung

Mit der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung ergeben sich viele Chancen zur Verbesserung der Patientensicherheit. Elektronische Verordnungssysteme, die Verfügbarkeit von patientenbezogenen Informationen, sowie technische Unterstützung bei Sicherheitskontrollen geben Anlass zur Hoffnung.

Gleichzeitig ist die Implementierung dieser Systeme oftmals problematisch, wenig nutzerfreundlich und manchmal auch mit neuen Gefahren verbunden. Die Referate von Prof. Dr. David Schwappach und Dr. Yvonne Pfeiffer von Patientensicherheit Schweiz sowie von Kaspar Küng vom Inselspital Bern am Donnerstagnachmittag beleuchten Chancen und Risiken elektronischer Systeme in zwei spezifischen Anwendungen und sollen zu einer kritischen Reflexion der Digitalisierung unter dem Aspekt der Patientensicherheit anregen. Mehr Information