Wie gut und schnell identifizieren Fachpersonen in einem «Room of Horror» Patientensicherheitsrisiken?

Welche Erfahrungen machten sie dabei? Wie interagierten sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen?

Diese Fragen gingen Schwappach et al. in ihrer neusten, nun im Journal of Patient Safety» publizierten Arbeit nach. Das Wichtigste vorneweg: Das simulationsbasierte Training ist sehr beliebt, Teams schneiden besser ab als Einzelpersonen.

➡️ https://bit.ly/3hHuAMb