Patientensicherheit über die Lebensspanne

Aktionswoche Patientensicherheit 2021 vom 13. – 17. September 2021

Wir alle können im Laufe unseres Lebens darauf angewiesen sein, dass uns als Patientinnen und Patienten die grösstmögliche Sicherheit zukommt!

Die diesjährige Aktionswoche sollte darauf hinweisen, dass alle im Laufe des Lebens mit Patientensicherheit in Berührung kommen können. Die Aktionen: Monumente und Gebäude schweizweit in Orange erstrahlen lassen und das Engagement mit Wissenskarten zu konkreten Lebenssituationen und daraus abgeleiteten Videoaktionen in den Fokus rücken.

Aktivitäten finden auf zwei Ebenen statt

I. Awareness erhöhen: Gebäude erstrahlen in Orange

In der Nacht des 17. September 2020 wurden weltweit 130 Gebäude oder Monumente in 35 Ländern orange angestrahlt; in der Schweiz leuchtete etwa der Jet d’Eau in Genf orange. Die Stiftung setzte sich dafür ein, dass dieses Jahr in der Nacht vom 17. auf den 18. September 2021 möglichst viele Gebäude orange erstrahlten, um die Schweizer Beteiligung an dieser internationalen Initiative zu verstärken: Wir freuen uns, dass viele Organisationen und Institutionen unserem Aufruf gefolgt sind.

  • Schauen Sie sich auf der eingefügten Map und auf unserem Instagram-Channel @patientensicherheitschweiz an, wo überall in der Schweiz orange beleuchtet wird.
  • Die Fotos der angestrahlten Gebäude werden über eine Social Media Kampagne verbreitet und so wird ein Maximum an Aufmerksamkeit erreicht.

Aktivitäten finden auf zwei Ebenen statt

II. Engagement sichtbar machen: Wissen breit streuen

Unserem Aufruf, Videos zu eigenen Patientensicherheitsmassnahmen zu drehen, sind einige Institutionen gefolgt. Schauen Sie sich die lebendigen, vielfältigen und lehrreichen Einblicke in das Engagement für Patientensicherheit in Schweizer Gesundheitsinstitutionen auf der eingefügten Map an. Mit diesem einmaligen Projekt ermöglichen wir auch in Zeiten des reduzierten Kontakts partnerschaftliches Lernen über Institutionen hinweg. Diese Landkarte der Schweizer Patientensicherheitsaktionen ist ab heute auf der Website und den Social Media-Kanälen der Stiftung veröffentlicht.

Die Stiftung weist mit elf symbolischen Wissenskarten darauf hin, dass alle im Laufe des Lebens mit Patientensicherheit in Berührung kommen: In elf konkreten Lebenssituationen, die zwischen Geburt und Lebensende liegen, werden konkrete Patientensicherheitsgefährdungen und mögliche Massnahmen aufgearbeitet.

  • Die Karten können auch als Aufhänger für interne Informationskampagnen in den Gesundheitsinstitutionen genutzt werden.
  • Eingebettet in eine Social Media-Kampagne soll auch für die breite Öffentlichkeit und die Medien Aufmerksamkeit für Patientensicherheitsthemen geschaffen werden.

Klicken Sie auf dieses Icon oben links auf der Karte um die Gesamtliste der Aktionen und die Themenzuordnung anzuschauen. Alternativ können Sie die Map auch über das Icon oben rechts vergrössen. Sie können so durch die Map navigieren. Durch das Klicken auf den Navigationspunkt öffnet sich eine Infobox mit dem Video.

Die 11 Wissenskarten


Downloads

Alle Aktionen, welche im Rahmen der Aktionswoche Patientensicherheit durchgeführt werden, sind zum Zeichen des gemeinsamen Engagements durch das Aktionswochen-Logo erkennbar, das Sie hier herunterladen können. Key-Visual Aktionswoche Patientensicherheit 2021 (jpeg)

Alle Aktionen, welche im Rahmen der Aktionswoche Patientensicherheit durchgeführt werden, sind zum Zeichen des gemeinsamen Engagements durch das Aktionswochen-Logo erkennbar, das Sie hier herunterladen können. Key-Visual Aktionswoche Patientensicherheit 2021 (eps)

Das Factsheet gibt einen Überblick über alle wichtigen Informationen zur Aktionswoche Patientensicherheit 2021. Factsheet Aktionswoche Patientensicherheit 2021

Die hier downloadbaren Postervorlagen ermöglichen eigene Inhalte im offiziellen Aktionswochendesign zu publizieren. Postervorlagen Aktionswoche 2021

Dr. Yvonne Pfeiffer

Leiterin Arbeitsbereich Sicherheit in Organisationen
Projektleiterin Aktionswoche 2021
+41 43 244 14 85, Mail


Übersicht aller Aktionswochen