Aktivitäten

Quick-Alerts®

Patientensicherheit Schweiz veröffentlicht regelmässig Quick-Alerts®. Dabei handelt es sich um praxisorientierte Handlungsempfehlungen, welche sich auf ein gut eingrenzbares Problemfeld in der Patientensicherheit beziehen. Diese überregional relevanten Problemfelder werden durch das CIRRNET-Management und in Zusammenarbeit mit Fachpersonen aus der CIRRNET-Datenbank identifiziert und bearbeitet. Die entwickelten Empfehlungen werden allen interessierten Gesundheitsfachleuten in Form von Quick-Alerts® zur Verfügung gestellt.

Zu den Quick-Alerts®

Veranstaltungen/Kurse/Workshops

CIRRNET-Netzwerktreffen 2023

Am Mittwoch, den 14.06.2023, findet von 14.00 – 16.30 Uhr das diesjährige CIRRNET-Netzwerktreffen statt. Das Thema des Netzwerktreffens lautet: "Risiken beim Wechsel von Patient:innen in andere Versorgungssektoren (Übertritte)". Es werden die Resultate aus dem CIRRNET-Meldemonat präsentiert und Expert:innen aus der Praxis berichten über die Schwierigkeiten, welche solche Übertritte mit sich bringen und welche Massnahmen sie ergriffen haben, um die Patientensicherheit zu verbessern.

Die Veranstaltung wird ausschliesslich online durchgeführt und in drei Landessprachen (D/F/I) simultan übersetzt. Alle CIRRNET-Teilnehmenden und weitere Interessierte können kostenlos am CIRRNET-Netzwerktreffen teilnehmen.

Das Programm wird in Kürze aufgeschaltet.

Hier geht es zur Anmeldung

COVID-19-Krise

CIRRNET-Meldeplattform für alle

Die Bewältigung der Covid-19-Krise stellt derzeit alle Mitarbeitenden und Institutionen im Gesundheitswesen vor gänzlich neue Herausforderungen. Deshalb ist es besonders wichtig, fachliche Informationen zur Patientensicherheit zu teilen, gemeinsam aus den Erfahrungen zu lernen und die Wiederholung von Fehlern zu vermeiden.

Angesichts dieser Situation hat sich die Stiftung Patientensicherheit Schweiz entschlossen, das Meldeportal CIRRNET bis auf Weiteres für alle Institutionen zu öffnen. Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, mit der auf nationaler Ebene möglichst viele Informationen zur Bewältigung der Krise gesammelt und an Fachkreise weitergeleitet werden können.

CIRRNET ruft deshalb alle Institutionen zur Nutzung der Meldeplattform auf.

Erfassen Sie Ihre lokalen CIRS-Meldungen hier

Link zum Meldeportal


Expertinnen- und Experten-Forum

Aufruf zur freiwilligen Mitwirkung im Expertinnen- und Experten-Forum

Im Sinne des Voneinander Lernens ruft das CIRRNET-Management ein neu entwickeltes Expertinnen- und Experten-Forum ins Leben. Einerseits werden «Expertinnen/Experten» gesucht, die bereit sind, andere Institutionen von ihren Erfahrungen zu bestimmten Themen (z.B. Einführung von Patientenarmbändern, Fehletikettierung von Laborproben etc.) profitieren zu lassen. Auf der Webseite wird eine Liste publiziert, auf der ausschliesslich die Angaben zu den Erfahrungen/ Spezialisierungen angegeben werden. Den Namen und die Kontaktmöglichkeiten der Expertinnen und Experten werden ausschliesslich bei konkreten Anfragen zu diesem Thema vertraulich weitergeleitet. Selbstverständlich können die Expertinnen und Experten ihre Mitwirkungsbereitschaft jederzeit widerrufen.

Wer sich hierbei engagieren möchte, verwende bitte das Formular, um sich in das neue Forum einzutragen.

Formular Expertinnen- und Experten-Forum

 

Andererseits stehen Mitarbeitende aus den Gesundheitsinstitutionen ab und zu vor Problemen oder Fragestellungen, zu denen sie gerne Expertenwissen einholen würden. In diesem Fall können sich die betroffenen Personen jederzeit ans CIRRNET-Managmenent wenden. Zu den gemeldeten Problemen und Fragestellungen wird ebenfalls eine Liste auf der Webseite erstellt. Sieht nun eine Expertin oder ein Experte diese Einträge kann sie / er sich jederzeit beim CIRRNET-Management melden und wir vermitteln den Kontakt.

Helmut Paula EMBA HSM
Leitung CIRRNET
+41 43 244 14 84
Mail

Carmen Kerker-Specker MScN
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+41 43 244 14 93
Mail