CIRRNET®

Das Critical  Incident Reporting & Reacting NETwork ist das Netzwerk lokaler Fehlermeldesysteme der Stiftung Patientensicherheit Schweiz.

CIRRNET wurde in Kooperation mit der Schweizerischen Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation (SGAR) und mit Unterstützung durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) aufgebaut. CIRRNET ermöglicht angeschlossenen Gesundheitsorganisationen Fehlermeldungen aus ihren lokalen CIRS-Systemen anonymisiert einzuspeisen. Die Meldungen sind für die Netzwerkpartner in einem closed user Bereich einsehbar.

In CIRRNET werden Meldungen aus lokalen Fehlermeldesystemen auf überregionalem Niveau vergemeinschaftet, den angeschlossenen Gesundheitsinstitutionen zugänglich gemacht und gemeinsam mit Experten bearbeitet. CIRRNET unterscheidet sich von den meisten CIRS-Netzwerken dadurch, dass aus den lokalen Fehlermeldungen überregional relevante Problemfelder identifiziert und Verbesserungsempfehlungen von Fachleuten entwickelt und durch die Stiftung für Patientensicherheit verbreitet werden.

Nutzen von Fehlermeldensystemen

  • Lernen von anderen und Fehlerprävention: uneingeschränkte Einsicht in alle Fehlermeldungen und direkte Nutzung für interne Lernzwecke
  • Quick-Alerts: Austausch mit Experten zu spezifischen, überregional relevanten Fachproblemen, gemeinsame Entwicklung und Veröffentlichung von Empfehlungen.
  • Strategischer Nutzen: Manifestation des Engagement in Patientensicherheit und klinischem Risikomanagement nach innen und nach aussen.
  • Sicherheitskultur: Fehlermeldesysteme sind Träger und Teil der Sicherheitskultur. Durch die Beteiligung an diesem Netzwerk wird diese gefördert.

CIRRNET-Website

  • CIRRNET-Website
  • Zugang zur CIRRNET-Website und allgemeinen Informationen zu CIRRNET haben alle Interessenten
  • Der Zugang zur CIRRNET-Datenbank mit den Fehlermeldungen ist passwortgeschützt.Er steht ausschliesslich den Gesundheitsinstitutionen of fen, welche die CIRRNET-Vereinbarung abschliessen und das Reglement anerkennen.
  • Die vollständige Anonymität der beteiligten Gesundheitseinrichtungen und Personen ist gewährleistet.

CIRRNET-Tagung 2018

Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz führt jedes Jahr eine CIRRNET-Tagung durch. Aus aktuellem Anlass liegt der Fokus am 18. September 2018 in Bern auf den Fehlermeldesystemen und deren juristischen Rahmenbedingungen in der Schweiz. Patientensicherheit Schweiz präsentiert ein in Auftrag gegebenes Gutachten zum Bundesgerichtsentscheid BGer 1B_289/2016 zum Fall im Tessin und diskutiert mit Fachleuten dessen Konsequenzen.

Quick-Alerts®

Quick-Alerts® sind knapp gefasste Verbesserungsempfehlungen und Warnhinweise aufgrund einzelner, relevanter, brisanter und gut eingrenzbarer Probleme in der Patientensicherheit. Diese überregional relevanten Problemfelder werden aus der CIRRNET-Datenbank identifiziert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachexperten werden Empfehlungen entwickelt und allen interessierten Gesundheitsfachleuten zur Verfügung gestellt.

Auszeichnung fürs CIRRNET-Netzwerk

Das CIRRNET-Netzwerk wurde am Europäischen Kongress der Spitaldirektoren 2010 mit dem 1. Posterpreis für seine Innovation, seinen praktischen Nutzen und seinen konkret realisierten Arbeitsergebnissen prämiert.

Dr. Olga Frank

Projektleiterin
T +41 43 244 14 84, Mail

Carmen Kerker-Specker, MScN

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
T +41 43 244 14 93, Mail