News

Starke juristische Orientierung behindert oft Lernen aus Fehlern

Obwohl das Schweizer Gesundheitssystem als hervorragend gilt, kommt es immer wieder zu Fehlern in der Behandlung – manchmal mit gravierenden Folgen für die Patientin oder den Patienten.


Infektionen nach chirurgischen Eingriffen

Wie hängen Wundinfektionen nach einem operativen Eingriff und das Sicherheitsklima im Operationsaal zusammen? Dies untersuchen Prof. Dr. David Schwappach und Dr. Yvonne Pfeiffer von Patientensicherheit Schweiz in einem wissenschaftlichen Kooperationsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. med. Jonas Marschall, Chefarzt der Universitätsklinik für Infektiologie am Inselspital Bern. Es wird vom Schweizerischen Nationalfonds gefördert.


Erfolgreiche Aktionswoche – Forschungsprojekt zum Room of Horrors geht weiter

«Wir freuen uns sehr über das Engagement aller Gesundheitsreinrichtungen in der Schweiz, die bei der Aktionswoche Patientensicherheit 2019 mitgewirkt haben», sagt Prof. Dr. David Schwappach, Direktor der Stiftung Patientensicherheit Schweiz. Die Informations- und Sensibilisierungskampagne vom 16. bis 22. September stand unter dem Motto «Interaktives Lernen im Room of Horrors», spielerisches Lernformat für die sichere Patientenbehandlung.


Nationale «Aktionswoche Patientensicherheit» läuft

Zeitgleich mit dem Start einer globalen WHO-Kampagne für Patientensicherheit ruft die Stiftung Patientensicherheit Schweiz die Bevölkerung und Gesundheitseinrichtungen auf, sich für eine sichere Schweizer Gesundheitsversorgung einzusetzen. Die fünfte «Aktionswoche Patientensicherheit» vom 16. bis 22. September läuft unter dem Motto «Interaktives Lernen im Room of Horrors».


Aktionswoche Patientensicherheit: Kampagnenmaterial bereit

Interaktives Training im Room of Horrors: Unter diesem Motto ruft die Stiftung Patientensicherheit Schweiz Gesundheitseinrichtungen auf, während der Aktionswoche für Patientensicherheit vom 16. bis 22. September 2019 einen Übungsraum einzurichten, damit ihre Mitarbeitenden ein gemeinsames Training absolvieren können zur Vermeidung von Fehlern und Risiken bei der Patientenversorgung.