Patientensicherheitsmanagement

Grundlagenseminar für Verantwortliche Risiko-Management, Qualitätsbeauftragte und Professionals im Gesundheitswesen.


Das Thema Patientensicherheit hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und an Bedeutung gewonnen:

  • von einer fehlerzentrierten zu einer systemzentrierten Perspektive
  • von einer sektoralen zu einer transsektoralen Betrachtung
  • von einer defizitorientierten zu einer stärkenorientierten Debatte

Nach dem Dreitagesseminar in Scuol im Unterengadin sind die Teilnehmenden mit diesen neuesten Entwicklungen vertraut und in der Lage, die erfolgskritischen Handlungsmöglichkeiten eines modernen Patientensicherheitsmanagements zu erkennen und erfolgreich in die Praxis umzusetzen.

Das Seminar, ein gemeinsames Unterfangen von H+ Bildung und dem Institut für Systemisches Management und Public Governance (IMP-HSG) der Universität St. Gallen, orientiert sich am WHO Curriculum für Patientensicherheit und am St. Galler Management-Modell. Es richtet sich an Verantwortliche für Risiko-Management, Qualitätsbeauftragte sowie Professionals im Gesundheitswesen mit Führungs-, Projekt- oder Umsetzungsverantwortung für Patientensicherheitsmanagement.