Lehre und Bildung

Patientensicherheit Schweiz engagiert sich in den Bereichen Lehre und Bildung und ist ein gefragtes Gegenüber für Beratung und Expertise.

Im Bereich der Lehre engagiert sich die Stiftung schwerpunktmässig auf der Tertiärstufe an Schweizer Universitäten sowie in weiteren Bildungseinrichtungen. Im Rahmen des nationalen Studiengangs Master of Public Health bietet sie das Modul «Qualität und Patentensicherheit» an.

Das Expertenteam von Patientensicherheit Schweiz betreut akademische Abschluss- und Studienarbeiten (u.a. Masterabschlüsse und Promotionen). Es erstellt Gutachten für Fachjournals, Institutionen der Forschungsförderung sowie für weitere politische und fachliche Gremien. Die Mitarbeitenden der Stiftung referieren regelmässig an Tagungen und Kongressen im In- und Ausland, an Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen sowie in Gesundheitsinstitutionen und weiteren Organisationen.

Zum weiteren Angebot von Patientensicherheit Schweiz gehören Tagungen und Kurse, die teilweise mit Kooperationspartnern der Stiftung durchgeführt werden.

Agenda Kurse und Tagungen

5. Juni 2019 (09:15 bis 16:30) | Careum Weiterbildung Aarau

Speak Up - Wenn Schweigen gefährlich wird

Für Fach- und Führungspersonen in Spitälern und Langzeiteinrichtungen

Prof. Dr. David Schwappach, MPH

Leiter Forschung und Entwicklung, stv. Geschäftsführer

+41 43 244 14 80
Mail

Dr. Olga Frank

Projektleiterin

+41 43 244 14 84
Mail