Smiling doctor with stethoscope pointing at copyspace isolated on background

Erstes Massnahmenpaket mit Materialien

Patientensicherheit in der ambulanten Praxis

Das neue Modul bietet Grundlagenwissen und zielt auf die entscheidenden Ansatzpunkte, wie «Kommunikation nach einem Ereignis» oder «Lernen aus Fehlern».

Statement

Anne Lévy, Direktorin Bundesamt für Gesundheit

Unsere Testimonialkampagne zeigt die breite Unterstützung und die enge Zusammenarbeit der Akteur:innen im Rahmen der Aktionswoche Patientensicherheit.

Neue Broschüre für Patientinnen und Patienten

Sicherer Umgang mit Medikamenten

Medikamente gehören für viele Menschen zum Alltag. In einer neuen Informationsbroschüre erhalten Patientinnen und Patienten konkrete Tipps, wie sie sich für ihre Medikationssicherheit engagieren können.

Statement

Pascal Bonnabry, Mitglied des Stiftungsrats

Unsere Testimonialkampagne zeigt die breite Unterstützung und die enge Zusammenarbeit der Akteur:innen im Rahmen der Aktionswoche Patientensicherheit.

 

Nurse taking gauze sterile in a hospital, conceptual image

Never Events

Neue Never Events Liste


Eine nationale Never Event-Liste und ein Melderegister sollen den Umgang mit Never Events verbessern.

 

Statement

Patricia Albisetti, Generalsekretärin Spitäler Kanton Waadt

Unsere Testimonialkampagne zeigt die breite Unterstützung und die enge Zusammenarbeit der Akteur:innen im Rahmen der Aktionswoche Patientensicherheit.

 

Room of Horrors

Patientensicherheitstraining –
praxisnah und erlebbar


Nach den Spitälern, Arztpraxen,Alters- und Pflegeheimen nun auch für Offizinapotheken!

Newsletter abonnieren

News

Quick-Alert Nr. 51: Anwendung der Surgical Safety Checklist

Operative Eingriffe haben ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Patientenschädigungen. Seiten- und Eingriffsverwechslungen, das Belassen von Fremdkörpern und viele weitere Begleitrisiken lassen sich durch die Anwendung der Surgical Safety Checklist (SSC) deutlich reduzieren und zum Teil sogar komplett ausschliessen.

Quick-Alert®

Quick-Alert Nr. 51: Anwendung der Surgical Safety Checklist

Operative Eingriffe haben ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Patientenschädigungen. Seiten- und Eingriffsverwechslungen, das Belassen von Fremdkörpern und viele weitere Begleitrisiken lassen sich durch die Anwendung der Surgical Safety Checklist (SSC) deutlich reduzieren und zum Teil sogar komplett ausschliessen.

Patientensicherheit
auf Twitter

Kurse und Tagungen

17. November 2022 (09:00 bis 16:30) | Alterszentrum Hottingen Zürich / Hybrid

CIRRNET-Tagung 2022

Am Donnerstag, den 17.11.2022 findet die diesjährige CIRRNET-Tagung im Alterszentrum Hottingen in Zürich statt. Wir werden die Tagung als Hybrid-Veranstaltung durchführen.

 

Wissenschaftliche Publikationen

Compliance mit der chirurgischen Checkliste

Internationale Studien haben gezeigt, dass die Häufigkeit und Qualität der Anwendung der chirurgischen Checkliste oft gering ist, was die Wirksamkeit der Checkliste bei der Vermeidung von Patientenschäden möglicherweise einschränkt. Ziel dieser Studie war es herauszufinden, wie häufig die chirurgische Checkliste in der Schweiz (vollständig) eingesetzt wird. Zwischen November 2020 und März 2021 erhoben dafür zwölf Spitäler mit 15 Standorten Compliance-Daten für 8622 chirurgische Eingriffe. Die Ergebnisse wurden im Journal «Patient Safety in Surgery» publiziert; die Studie ist frei zugänglich.

Schriftenreihe

Die Generierung, Verbreitung und Anwendung von Wissen ist eine der Kernleistungen von Patientensicherheit Schweiz. In allen Projekten entsteht Wissen, das in vielfältiger Form verbreitet wird. Dazu tragen auch unsere Publikationen bei, die hier kostenpflichtig in Papierform bestellt werden können. Alle anderen Publikationen stehen als digitale Version zur Verfügung und können bei den entsprechenden Programmen und Projekten heruntergeladen werden.

Zu den Schriftenreihen