Pilotprogramme Patientensicherheit Schweiz

progress! Sicherheit bei Blasenkathetern



Blasenkatheter im Fokus

Patientensicherheit Schweiz lanciert im Rahmen der nationalen Pilotprogramme progress! gemeinsam mit Swissnoso ein drittes Pilotprogramm mit dem Titel «progress! Sicherheit bei Blasenkathetern». Das Programm zielt auf eine Reduktion der Verwendung von Blasenkathetern und damit auf die Senkung des Infektions- und Verletzungsrisikos ab und wird von 2016 bis 2018 durchgeführt.

Blasenkatheter als Infektionsquelle

Jeder zwölfte Patient erkrankt während eines Spitalaufenthalts an einer nosokomialen Infektion. Den höchsten Anteil bei den im Spital übertragenen Infekten stellen Pneumonien und postoperative Wundinfektionen, gefolgt von gastrointestinalen Infektionen, Harnwegsinfektionen und Sepsis. Für Harnwegsinfekte ist meist ein Blasenkatheter die Infektionsquelle. In der Schweiz machen Harnwegsinfektionen rund 20 % aller nosokomialen Infekte aus. Und das Problem ist relevant, denn Blasenkatheter werden häufig verwendet. Hierzulande erhält etwa jeder vierte hospitalisierte Patient einen Blasenkatheter. Nach Einlage eines Blasenkatheters besteht aber ein Risiko von 3-7 % pro Tag, dass eine Bakteriurie auftritt. Nach 30 Kathetertagen weisen trotz ordnungsgemässer Pflege alle Patienten eine Bakteriurie auf. Ein Viertel davon erkrankt an einer Infektion. Nicht ohne Folgen: Nosokomiale Harnwegsinfektionen führen zu verlängerten Spitalaufenthalten sowie Folgebehandlungen und haben somit auch ökonomische Konsequenzen. Ein zusätzliches Problem sind nicht-infektiöse Komplikationen, also Verletzungen durch Blasenkatheter. Internationale Studien zeigen, dass mit spezifischen Interventionen sowohl die Häufigkeit als auch die Dauer der Kathetereinsätze massgeblich gesenkt werden können. Damit einhergehend sinkt auch das Infektions- und Verletzungsrisiko.


 


Aktionswoche
Patientensicherheit
2017




Programmleitung



 
Dr. Stephanie Züllig
Programmleitung progress!
Sicherheit bei Blasenkathetern
Tel. +41 43 244 14 95
Mail



 
Jonas Marschall
Leiter Surveillance Blasenkatheter
Swissnoso
Tel. +41 31 632 99 92
Mail