Patientenempfehlungen



Patienten können einen wichtigen Beitrag für ihre Sicherheit im Spital und zur Vermeidung von Fehlern und Zwischenfällen leisten. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass ein erheblicher Teil von Patienten bereit und motiviert ist, sich für die eigene Sicherheit zu engagieren.

Entwicklung konkreter Handlungsempfehlungen für Patienten

Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz entwickelte gemeinsam mit Experten und Patienten-Fokusgruppen konkrete Handlungsempfehlungen für den stationären Aufenthalt. Diese Handlungsempfehlungen wurden in einer Patientenbroschüre “Fehler vermeiden – Helfen Sie mit! Ihre Sicherheit im Spital“ zusammengetragen.

Patientenbroschüre und Patienten-Flyer
Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz stellt die Patientenbroschüre und den Patienten-Flyer für interessierte Personen und Gesundheitseinrichtungen zur Verfügung.

► Angebot für Gesundheitseinrichtungen
Bezugsmöglichkeit der Patientenbroschüre, des Patienten-Flyers und sämtlicher Materialien für die innerbetriebliche Einführung der Patientenempfehlungen.

► Angebot für interessierte Privatpersonen und Patienten
Hier können interessierte Privat- und Fachpersonen nach der Registratur die Patientenbroschüre und den Patienten-Flyer als elektronische Version downloaden. Patienten haben nach der Registratur die Möglichkeit die Patientenbroschüre zu bestellen.


Ziele der Patientenbroschüre
Die konkreten Ziele der Patientenbroschüre sind die Vermeidung von Fehlern während der medizinischen Behandlung durch den aktiven Einbezug der Patienten. Zudem ist die Sensibilisierung der Patienten und der Mitarbeiter in Bezug auf eine kooperative Haltung zur Sicherstellung der Patientensicherheit wichtig. Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz initiierte die Weiterentwicklung und breitere Etablierung einer innovativen, zukunftsträchtigen Methode zur Förderung der Patientensicherheit und die Unterstützung und Förderung der Sicherheitskultur in den beteiligten Spitälern.

Patientenempfehlungen stossen auf hohe Akzeptanz

Die Patientenbroschüre wurde in zwei aufeinanderfolgenden Testphasen (2009-2011) in insgesamt 17 Schweizer Spitälern an Patienten abgegeben. Die Ergebnisse der Patienten-befragung zeigen unter anderem, dass Patienten von den Spitälern erwarten, über Möglichkeiten der Fehlervermeidung informiert zu werden. Sie sind überzeugt, durch die Anwendung der Empfehlungen aus der Patientenbroschüre aktiv bei der Fehlervermeidung mithelfen zu können. Die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung zeigen, dass auch die Spitalmitarbeitenden dem Ansatz grundsätzlich positiv gegenüber stehen. Spitalmitarbeiter sind überzeugt, dass es gut ist, wenn die Patienten die Empfehlungen aus der Patientenbroschüre umsetzen.

Mit finanzieller Unterstützung an das „Zur-Verfügung-Stellen“ der Patientenbroschüre durch: Novartis International AG und Interpharma

Kontakt

Dr. Olga Frank
Leiterin Projekte, Produkte, Dienstleistungen
Tel. +41 (0)43 244 14 84
E-Mail